Teilnahme

12 in 2014: Oktober

12in2014_sr

Was ist das hier eigentlich für ein Projekt? Aufklärung und Projektseite.

Der Oktober war sehr erfolgreich, vorallem dank des Kehraus:

  1. Die Seele baumeln lassen. //
  2. Mein Patronus ist ein Schweinehund. Ich war beim Schwimmen und auch beim Bogenschießen. Außerdem baue ich mehr Bewegung in den Alltag ein. Räume ich die Spülmaschine aus, tanze ich dabei, Treppensteigen fällt mir wesentlich leichter und ich mach es wieder viel lieber.
  3. Zeiten der Ordnung sind die Atempausen des Chaos. Das Rechnerchaos wuchert so vor sich hin und irgendwie bin ich noch nicht zu dem richtigen System gekommen. Wobei sich bei meinen Fotoarbeiten und in Sachen Arbeit ein klares System einprägt. Vermutlich wird sich dies auf kurz oder lang auch auf meinen privaten Rechnerchaoshaushalt ausbreiten. Ich hoffe es jedenfalls. xD
  4. Wohn-Haft? Es hat sich ja schon vieles getan und es wird auch immer noch hier und da so einiges in der Wohnung angepasst. Der größte Batzen Arbeit steht uns im November und vermutlich auch noch Dezember bevor, wenn wir die beiden Zimmer nun endgültig tauschen. Der Plan steht ja bereits, das Wohnzimmer ist schon ausgefeilt und kriegt nur noch eine kleine Alternativanpassung und das Arbeitszimmer ist zum größten Teil fertig geplant. Auch hier gibt es noch ein paar kleine Anpassungen und spätere Ziele, die aber JETZT noch nicht so dringend sind. Erst mal den ganzen “Umzug” wuppen. ^^
  5. Lesen heißt durch fremde Hand träumen. Warrior Cats SA fertig gelesen, Gruselabenteuer angefangen und bis zur Hälfte geschafft.
  6. Gut vorbedacht – schon halb gemacht. Der Wohnungsputzplan wird gerade angepasst, darunter fällt vorallem, dass ich vom Filofax zum Bullet Journal wechselte und jetzt damit arbeite. Ich bastel mir neue Einleger, die mir als Planungshelfer dienen und bislang klappt das so ganz gut, wohl vorallem wegen meinem Timemanager der sich darin befindet. ^^ Auch mit dem Kehraus bin ich in diesem Monat sehr gut voran gekommen.
  7. Zeichnen ist die Kunst, Striche spazieren zu führen. //
  8. Spinne am Morgen, Kummer und Sorgen, spinne am Abend, erquickend und labend. Die Decke ist fertig. 😀 Diese Aufgabe ist also erfüllt. ^^ Vielleicht fange ich noch ein neues Projekt an, dann berichte ich hier auf jeden Fall, aber vorerst ist es getan. 😉 || Ich habe diesen Monat ein paar Hausschuhe gehäkelt und bin sehr stolz darauf. 😀
  9. Gut Buch will Weile haben. Tatsächlich bin ich ein Kapitel weiter gekommen. Genau genommen sogar 1,5 Kapitel, weil mir das vorherige irgendwie noch so unvollständig erschien. 🙂
  10. Das Essen steht im Kochbuch Schatz. Unser Kochbuch nimmt schon richtig schöne Züge an und daraus gekocht wurde auch schon. :9
  11. Mit den Menschen zusammen, die man mag. Wir, die Crew, waren zusammen auf einem Lindsey Stirling-Konzert, außerdem hatten wir an einem Abend ein Pfannkuchengelage mit anschließendem Spielfilm. Der Prinz und ich haben uns dann noch mit einem anderen befreundeten Pärchen zum unglaublich leckeren Raclette getroffen. 😀
  12. Fotografieren heißt neu sehen lernen. Ich arbeite gerade an meinem Zoo-Projekt, welches wirklich viel Zeit in Anspruch nimmt, aber auch unglaublich viel Spaß macht. Fitzelarbeit. ♥ Und ich überlege ob ich nicht an einem Fotoprojekt im nächsten Jahr teilnehmen möchte. ^^ Mal sehen.

2 thoughts on “12 in 2014: Oktober

  1. Sieht ganz danach aus als wäre dein Oktober wirklich sehr schön voll gewesen. Ist aber auch ein schönes Gefühl, wenn man eine Menge erledigt hat und abhaken kann. 😉
    Rechnerchaos hab ich auch grad ein wenig, aber ich brauch erst wieder eine neue externe Festplatte (auf die ich schon ein paar Tage warte), damit ich wieder so richtig aufräumen kann. Da ich beim Datensichern übervorsichtig bin, geht das nicht ohne. ^^

    Den Schwanz hat sie aber auch aus Amerika mitgenommen. Ansonsten hätte ich so was allzu bald wohl auch nicht umgesetzt, weil die Dinger verdammt teuer sind. Ich bin glatt erschrocken als ich gehört habe wie teuer…

    Ja, da gibt es auch ein “richtiges” Foto dazu, aber ich sitze momentan erst noch an den dann fertigen Fotos und mal schauen wann ich die dann überhaupt wegen Veröffentlichung etc. bloggen kann.

    Das ist generell bei mir mit Gedränge immer so eine Sache. Da ich so klein bin, fehlt mir ja auch komplett der Überblick über die Situation. Ich sehe ja rein gar nichts, wenn eine Menge Leute um mich rum stehen.

    Ich drücke euch die Daumen, dass das mit der Wunschlocation klappt! Ich kann mir wirklich vorstellen, dass das mit ganz schön viel Herzklopfen verbunden ist.

    Mir geht’s mittlerweile zum Glück wieder viel besser und ich bin die Woche über jetzt auch wirklich gut mit allem voran gekommen (endlich wieder!). Kopfweh ist so eine Sache, aber noch okay. Ich merke den Schnee immer ganz schön und wir haben jetzt das erste Mal heute auch Schnee, der liegen geblieben ist.

    The Maze Runner war hier in Deutschland irgendwie gar kein so großer Hype, zumindest was die Bücher angeht hab ich das jetzt gar nicht so mitbekommen wie es zum Beispiel ja doch bei Twilight oder Panem der Fall war. Aber ich find’s eigentlich sogar besser bzw. auch erwachsener als diese Beispiele. Ich mochte es gerne und bin jetzt doch recht auf das Ende gespannt.

    Man muss ja auch ein bisschen auf’s Geld schauen, neue Kleidung ist ja doch auch nicht ganz billig. ^^

    1. Ja doch… ich würde auch behaupten, dass er recht voll war, der liebe Oktober. Aber es hat auch Spaß gemacht. 😀 Jetzt freue ich mich aber erst mal auf den November und die ganzen Aufgaben die mich erwarten. ^^

      Tatsächlich hätte ich, was das Rechnerchaos angeht, genug Platz. Eine neue Platte bekam ich nach dem letzten Umbau. Aber irgendwie hab ich mittendrin die Lust verloren. Vermutlich muss ich mir da einfach nur ein bisschen was pro Tag vornehmen, bevor ich dann wieder in so ein extremes Loch falle. ^^

      Es gibt eine Seite auf der man diese Mermaidtails bestellen kann und ich muss ehrlich sagen, sie sind wunderhübsch, aber auch unglaublich teuer. ♥

      Dann bleibe ich gespannt und warte geduldig, bis du es bloggen darfst. Die Neugier ist jedenfalls geweckt. ^^

      Ehrlich gesagt war es jetzt die ersten Monate gar nicht so mit Herzklopfen verbunden, seit wir aber die ersten Termine optioniert haben, fängt das Herzklopfen ein wenig an. Natürlich steigt dann auch die Spannung ob alles so klappt für die Hochzeit wie man es sich wünscht… und und und. Aber es macht auch Spaß und ich freue mich darauf! 🙂 Danke für’s Daumendrücken. ^^

      Freut mich sehr, dass es dir schon wieder besser geht. Krank sein, ist auch ziemlich blöd.

      Ich hab schon gehört, dass im Süden recht viel Schnee liegen geblieben sein soll. Gestern Abend roch ich ihn sogar, nur bei uns ist nichts liegen geblieben, dafür aber bei dem Rest der Crew und die wohnen ca. 20 Autominuten entfernt. Also gar nicht so weit. O.O Irgendwie bin ich total hibbelig auf den Schnee und andererseits hängt mir da immer noch ein wenig die Unsicherheit, nach dem Bruch, nach. -.-”

      Also ich bin auf jeden Fall auch schon sehr gespannt darauf, die Maze Runner-Triologie zu lesen. ^^

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *