Teilnahme

12 in 2014: Juni

12in2014_sr

Was ist das hier eigentlich für ein Projekt? Aufklärung und Projektseite.

Irgendwie ging es ja doch voran:

  1. Die Seele baumeln lassen. Buch lesen hat gut geklappt und auch mal einen Tag lang sich einfach Zeit für sich selbst zu nehmen, klappt immer besser, aber ganz zufrieden bin ich noch nicht.
  2. Mein Patronus ist ein Schweinehund. 2,4 kg habe ich im Juni verloren und das trotz extrem wenig Sport, aber hey, ich kann trotzdem stolz auf mich sein. 😀 Außerdem spiele ich, seit ich die neuen Pois habe, jeden Tag insgesamt gut eine Stunde damit. 🙂
  3. Zeiten der Ordnung sind die Atempausen des Chaos. Es gab im verganenen Monat eine Großputz-Hauruck-Aktion und seitdem hält sich der Standard aber es ist definitiv noch einiges zu tun. Vorallem das Arbeitszimmer muss einfach ander strukturiert werden. -.-“
  4. Wohn-Haft? Das Schlafzimmer nimmt nun wirklich Formen an. Es fehlt nur noch wenig: der Bettschal, die neuen Kissenbezüge und ein paar Bilderrahmen müssen aufgehängt werden, aber damit wäre es dann fertig. Das Arbeitszimmer steht noch gänzlich in den Anfängen, hier hat sich leider noch nichts getan. Die Küche findet langsam ihre neue Ordnung und leere Schränke füllen sich. 🙂 Das Bad bekommt eine neue nützliche Duschkorbstange in die Dusche und einen Wäschekorb für die Handtücher. Alles nimmt langsam praktische und wohnliche Züge an. ^^
  5. Lesen heißt durch fremde Hand träumen. Wie viel Leben passt in eine Tüte habe ich fertig gelesen und mit Wolfszeit begonnen, doch leider sehr damit zu kämpfen. -.-“
  6. Gut vorbedacht – schon halb gemacht. Der Kehraus im Juni ist doch recht gut gelaufen, auch wenn ich nicht alle Punkte erledigt bekommen habe. Den Wochenplan kriege ich immer besser umgesetzt, vorallem weil ich mir für mein Filo ein ganz tollen Haushaltshelfer gebastelt habe, der mir das Planen für die nächste Woche erleichtert. 🙂
  7. Zeichnen ist die Kunst, Striche spazieren zu führen. Ich habe mein Skizzenbuch ein wenig gefolter, aber leider nur ein wenig. Ich hing noch zu sehr an meiner Häkeldecke. Vorher konnte ich mich irgendwie nicht so darauf einlassen. -.-“
  8. Spinne am Morgen, Kummer und Sorgen, spinne am Abend, erquickend und labend. Die Decke ist fertig. 😀 Diese Aufgabe ist also erfüllt. ^^ Vielleicht fange ich noch ein neues Projekt an, dann berichte ich hier auf jeden Fall, aber vorerst ist es getan. 😉
  9. Gut Buch will Weile haben. Tatsächlich habe ich in einer der Geschichten dann doch schon das 4. Kapitel erreicht. Ich bin richtig stolz und beim Autorentreff kam es sogar recht gut an. Das spornt umso mehr an, weiter zu schreiben. ^^
  10. Das Essen steht im Kochbuch Schatz. //
  11. Mit den Menschen zusammen, die man mag. Wir waren zusammen auf der Festung zu Kufstein und haben dort das ganze verlängerte Wochenende auf dem Mittelalterfest verbracht und es war GIGANTISCH! Die anderen Märkte mussten wir leider allein Besuchen, dafür war ich aber auch mit eintausendschön im Kino. ^^
  12. Fotografieren heißt neu sehen lernen. //

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *