Tagebuch

Weekly Me 42 // 2014

Gerade jetzt, wo es wieder so früh dunkel wird und so spät hell, wünsche ich mich wieder an dunkle Orte. Ich würde so gerne die Milchstraße mal wieder sehen und auch fotografieren. Wahrscheinlich muss ich einfach nur mal weit genug raus fahren, denn die Stadt in der wir Wohnen, und die Städte rundum, sind einfach zu hell, man erkennt nur die hellsten Sterne. Auch für einen Besuch im Planetarium könnte ich mich mal wieder begeistern. 🙂 Ist ja doch schon lange her. Die Sterne üben schon seit meiner Kindheit einen unglaublichen Sog auf mich aus. Als kleines Mädchen wollte ich sogar einmal Astronautin werden. ^^

schneller-tortelliniauflaufDiese Woche gab es wieder ultra leckere Sachen zum Essen, unter anderem den bereits in Rezepte vorgestellten schnellen Tortelliniauflauf. Schon ausprobiert? Aber auch American Cheeseburger, Maccaroni Bolognese und Rouladensauce mit Reis haben den Weg auf unseren Speiseteller gefunden. ^^ Was gab es diese Woche bei dir leckeres zu essen? Den Plan für nächste Woche muss ich allerdings noch schreiben. Momentan habe ich einfach keine Ideen und auch keine Gelüste. Kennst du das? Man blättert ein Kochbuch durch und nichts klingt interessant genug, auf nichts hat man Lust? Ich glaube es ist jetzt einfach mal wieder Zeit für die Klassiker, die es so in jeder Familie gibt – die Evergreens sozusagen. ^^

10prozentDas gute Essen hat mir aber sehr dabei geholfen abzunehmen, denn ich darf stolz sagen, dass ich nun mein 10%-Abnahme-Ziel erreicht habe. 😀 Geplant hatte ich ja eine Abnahme von 600 g, hätte auch völlig ausgereicht, doch ich habe es tatsächlich geschafft ein ganzes Kilo mehr abzunehmen. Zwar weiß ich jetzt schon, dass die nächste Abnahme etwas ausgebremst sein wird, aber das ist für mich völlig in Ordnung. Hauptsache es geht weiter. 😀 Und einen schmucken Schlüsselanhänger gab es obendrauf, daran kann ich dann später die Anhänger, die man geschenkt bekommt für große Ziele, befestigen. ^^

gruselabenteuerAn den Gruselabenteuer-Geschichten lese ich ja nun schon etwas länger. Es geht mal gut und mal schlecht voran, das hängt absolut von der Geschichte selbst ab. Haarsträubend empfinde ich sie jetzt nicht, aber die ein oder andere doch recht gruselig. Andere hingegen sind unglaublich langweilig oder von der Erzählweise so trist, das es einfach keinen Spaß macht sie zu lesen. Glücklicherweise sind die Geschichten nicht sonderlich lang, sodass man die langweiligen schnell überwunden hat. 😉

hausschuheDie letzte Kehrauswoche ging ja nicht sooo gut voran und ich weiß nicht ob die jetzige besser wird, aber ich gebe mir Mühe. Immerhin klappt es jetzt mit den Hausschuhen, nachdem ich von vorn begonnen habe. Die Wolle die ich zuerst nutzte war einfach zu dünn und irgendwie sah es auch nach nichts aus. Hab mir jetzt eine dickere rausgesucht, die gleichzeitig auch wärmer ist. Der erste Schuh ist schon fertig und mit dem zweiten habe ich zumindest schon einmal mit dem Sohleumnähen begonnen. Ich mag die neuen Hausschuhe jetzt schon, vorallem weil meine Einlagen rein passen. Jedoch sind sie SEHR rutschig… ich muss mal sehen wie ich das löse. Hast du einen Tipp für mich? 🙂

unterwegsAußerdem war ich mit dem Prinzen am Samstag auf einer Fotostudioeröffnung meiner ehemaligen Azubikollegin. ^^ Leider kann ich vom Studio selbst keine Fotos zeigen, hab keine gemacht, aber es ist wirklich wunderschön. Riesengroß und unglaublich toll hergerichtet. ♥ Also Hut ab, was sie in den 7 Wochen Renovierung geschafft hat. Unglaublich schön, bin schon gespannt auf die ersten Ergebnisse und wie es so läuft. 😀 Also auf dieses Studio ist so ziemlich jeder neidisch gewesen inkl. unserem ehemaligen Ausbilder. xD

Kaum habe ich die anfängliche Herbstmüdigkeit überwunden, kriege ich meine nächste Hyposensibilisierungsspritze und bin wieder total k.o. Zwar habe ich in der letzten Zeit etwas gekränkelt, doch dachte ich eigentlich, dass ich dies bereits von mir abprallen lies. Samstag, wie eben gesagt, zu der Studioeröffnung und heute war eigentlich Schwimmen geplant, aber ausgerechnet heute morgen, war ich dann irgendwie nicht mehr so fit. Ärgerlich! Den ganzen Tag fühle ich mich schon wie durch die Mangel gedreht und drei mal vom Bus überfahren. Ich hoffe ich krieg das schnell wieder weg, ich möchte ungern die Termine nächste Woche absagen müssen. -.-” Hast du die Erkältungszeit gut überstanden oder hat es dich auch erwischt?

12 thoughts on “Weekly Me 42 // 2014

  1. Glückwunsch zu den ersten 10% 🙂 Bzgl. der Hausschuhe gibt es so Pens (ähnlich wie Windowcolortuben von früher ^^), die man auf Socken machen kann und hat dann diese Anti-Rutsch-Material-Punkte unter den Socken. Das geht ja vielleicht auch bei den Schuhen? 🙂 Ich hoffe, Du weißt so ungefähr, was ich meine 😀 Hab das Zeug glaube ich mal im .idee gesehen ^^
    Liebe Grüße,
    Missi

    1. Vielen lieben Dank. 😀 Ahja… ich glaube ich weiß genau was du meinst. Vielen Dank. Ich werde bei .idee gleich einmal nachschauen ob ich das finde. Sollte ja auf Filz auch kein Problem sein, wenn es auf Socken geht. 😉

      Liebe Grüße

  2. was ist denn eine hyposensibilisierungsspritze? :-O dann wünsche ich dir, dass du dich bald wieder fitter fühlst und gratuliere dir herzlich zu den 10%! WOW! das würde mir auch nicht schaden :/ die hausschuhe sehen übrigens auch toll aus!!

    das stimmt natürlich. wenn man “trockene” zutaten nimmt muss man immer ein bisschen anpassen. aber bei mir sind diese auflauf-sachen irgendwie immer ein bisschen ein glücksspiel ^.^ oft werden die zutaten nicht wirklich weich…

    wirklich? ich wusste gar nicht, dass die so bekannt ist, muss ich gestehen. ich hab davor noch gar nix von ihr gehört oder gesehen. aber anscheinend gibts ja schon ziemlich viele bücher, was cool ist, wenn sie gefallen – dann weiß man gleich, wo man weiterliest 🙂

    das ist es halt. die urlaubstage sind halt doch begrenzt und bei so einer reise könnte ich halt auhc nicht direkt am nächsten tag wieder ins büro starten, flug und jetlag sind schon anstrengend. da muss man ein bisschen was zur erholung der strapazen (so blöd es klingt) dazu einplanen.

    vielleicht hat es auch damit zu tun! donnerstag und freitag waren richtig doof, seit samstag habe ich das gefühl, dass es besser wird. naja, mal sehen, was meine zahnärztin heute dazu sagt!

    1. Eine Hyposensibilisierungsspritze bekommt man, wenn man Antikörper für eine Allergie bilden möchte. Man fängt mit kleinen Mengen an, in kurzen Zeiträumen und steigert dann erst die Menge und dann die Zeiträume, in der Hoffnung, dass man nach dieser jahrelangen Behandlung nicht mehr (so extrem) allergisch reagiert. – Danke es geht schon besser, ich bin immer ziemlich schlapp nach diesen Spritzen, weil der Körper ja ganz schön arbeitet um eben diese Antikörper zu bilden. ^^

      Vielen Dank, die 10% freuen mich auch richtig. 😀 Und auch ein Dankeschön für das Hausschuh-Kompliment. Ich arbeite bereits am zweiten Schuh. Hoffentlich klappt alles. *haha*

      Hmm… bislang hatte ich noch nie das Problem, das Zutaten in einem Auflauf nicht weich geworden sind. Außer sie waren nicht von Soße oder Käse bedeckt. ^^ Aber ich hab so oder so einen guten Tipp für dich: stülpe über deine Auflaufform Alufolie, wie ein Deckel sozusagen, und piekse (vorher oder nachher) Löcher hinein. Wirkt dann ein wenig wie im Topf, weil du sozusagen dampfgarst. Allerdings würde ich dann erst mal den Käse weglassen und den Auflauf die halbe oder dreiviertel Zeit drin lassen und dann für den Käse nochmal rausholen, Folie runter, Käse drauf und überbacken. 🙂 Einfach mal ausprobieren, vielleicht klappt es so ja besser. 😉

      *haha* Ja naja… Trudi Canavan ist jetzt vielleicht nicht so bekannt wie G. R. R. Martin, aber doch recht bekannt unter den Fantasybuchfreunden. Hab die ersten Bände dem Prinzen zum Geburtstag geschenkt, schon ein bisschen her, aber er findet sie richtig gut. ^^

      Das klingt doch überhaupt nicht blöd. Urlaub selber ist schön, aber der Flug, das Flughafengedöns, Packen und Entpacken ist doch recht anstrengend. Finde ich zumindest. Nach so einem Urlaub braucht man immer noch einen Urlaub. xD Wir planen da auch immer zwei, drei Tage zusätzlich ein, damit man wieder runter kommen kann. ^^

      Und was hat die Zahnärztin gestern gesagt? Alles gut?

  3. Ach die Sterne – unser Nachtbar – ein Hobbyastronom – sagt auch immer, dass er Jahr für Jahr weiter rausfahren muss um was zu sehen… schon traurig! 🙁

    Was das Essen anbelangt, dass kenne ich! Ich überlege schon die ganze Zeit, was ich dir für ein Rezept geben könnte … hmmmmm O.o
    Nächste Woche möchte ich vielleicht mein pseudo-Asia-Rezept veröffentlichen, vielleicht taugt dir das xD
    Ansonsten habe ich erst in der Zeitung ein tolles Rezept gefunden: Nudelpfanne mit Kürbis und Bohnen! Das will ich unbedingt ausprobieren *_*

    Ach und Glückwunsch zu 10%!!! Das is Hammer 😀

    1. Ja ich finde das auch immer sehr schade, wenn man so weit fahren muss. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich mal wieder an ein dunkles Fleckchen komme, wo ich mir die Milchstraße anschauen und vllt. auch fotografieren kann. 😀

      Oh wir hatten heute was richtig feine: Honigpute mit Gemüsenudeln. *yammy* Wird es bestimmt bald wieder geben und dann kann ich vielleicht auch ein Foto machen, aber heute musste es schnell gehen. *hahaha*
      Aber sobald du ein Rezept hast, nur her damit. 😀

      Dankeschön. Bin sehr stolz über die 10%. ^^

  4. ich lese so welche wochenrückblicke total gerne 😀 deine sind besonders schön geschrieben *_* ich war bisher noch nie in einem planetarium, liebäugel aber schon lange damit rum ^_^ diese woche gab es bei uns unter anderem spaghetti bolognese XD ich könnte mich von dem zeug totfressen, ich esse einfach total gerne nudelgerichte *_*

    glückwunsch zum erreichen des 10% abnahme ziels. 😀 ich find’s wichtig, dass man sich kleine ziele vornimmt und sich beim erreichen auch immer wieder fleißig belohnt ^_^ das motiviert einen noch mehr 😀

    momentan bin ich etwas am kränkeln. erst die stimme, dann die nase XD mittlerweile scheint die nase wieder in ordnung sein, dafür ist der husten noch nicht ganz weg und das merkt man meiner stimme total an XD das hindert mich aber nicht dran, fleißig an der fortbildung teilzunehmen XDD

    1. Oh vielen lieben Dank. Lob hört man natürlich immer gern. ♥ Das letzte mal in einem Planetarium war ich, als ich ganz klein war. Glaube ich zumindest. Vielleicht war ich ja gar nie dort und bilde es mir nur ein. Hm… ne ich glaube ich war dort. xD Aber ich muss auf jeden Fall mal wieder hinein. Ich liebe die Sterne einfach! *_*

      Nudelgerichte sind ja auch echt super. So vielfältig! 😀 Aber ich mag auch Kartoffelgerichte sehr gerne. ^^

      Tatsächlich habe ich eine ganze Liste an Abnahmezielen, viele kleine die ich schön, Stück für Stück, erfüllen kann, ohne dass ich das Ziel aus den Augen verliere. Wenn ich noch 6x 500 g abzunehmen habe, ist das irgendwie leichter zu erreichen, weil es greifbarer ist, als wenn ich 3 kg abnehmen muss. Obwohl es ja die gleiche Menge ist. Weißt du was ich meine? Große Abnahmeziele kommen mir einfach immer uferlos vor. xD

      Ich wünsche dir eine gute Besserung. Bei mir war es wohl ein Fehlalarm und bezog sich tatsächlich eher auf die Spritze die ich bekommen hatte. Lag wohl daran, dass mein Körper extrem damit beschäftigt war, Antikörper zu bilden. ^^

  5. @ Shanee:
    Huhu liebes ,
    Haaaach ich liebe die Sterne auch. Schon immer. Einmal waren meine Eltern mit mir im Urlaub in Ägypten und wir sind für eine Nacht in die Wüste gefahren. Zuerst dieser unglaubliche Sonnenuntergang und dann … Sterne. Überall wo man hinschaute, tausende von Sternen in den unterschiedlichsten Farben … Das war wirklich der tollste Sternenhimmel des ich je gesehen hatte. Irre. Flasht mich bis heute noch, wenn ich daran denke 😀

    Das hört sich aber alles sehr lecker an, was ihr da gekocht habt. Bei uns gab es diese Woche Tomate-Zucchini Auflauf, der superlecker war. Hätte ich icht gedacht, weil ich Zucchini nicht oft mache und dachte, das das nix für mich wäre, aber es war echt lecker 😀 Ich kenne das auch. An solchen Tagen wo mir nichts zu richtig einfallen will bzw. ich kaum Lust auf etwas habe, mache ich dann meistens Reispfanne mit allem was ich noch so im Kühlschrank habe. Das schmeckt meistens und geht kaum schief 😉

    Ich finde es super klasse, wie gut du dich an den Abnehmplan hältst. Dein Durchhaltevermögen ist genial, da bin ich glatt neidisch 😉

    Ich weiß genau was du meinst. Jetzt wo meine Haare lang sind könnte man sooo viel damit machen, aber meistns trage ich sie auch als Zopf, oder einfach offen. Meistens ändere ich das auch über den Tag. Ich bin nämlich Haarspray Gegener, weil ich mir durch die Haare fahren will, ohne danach die Hände voller Kleber zu haben, also halten die sowieso nur wenn sie wollen 😛 Und das mit dem ständigen Friseurgerenne … da hab ich erst recht keine Lust zu. Ein hoch auf die Langhaarfrisuren! 😀

    Ja, allerdings habe ich festgestellt, dass das Listen-Tool doch nicht so ganz das ist, was ich brauche … Ich brauch etwas wie bei Habit RPG mit abhakbaren Punkten inklusive Unterpunkte. Das kann ich nirgends finden. Ich könnte ja wieder mit den guten alten zetteln anfangen, aber ich kenne ich, der fliegt dann nur wieder irgendwo rum 😛 Naja, ich such erstmal weiter 😉

    Aua, blaue Flecke vom Bogenschießen? Wie denn das? Ich weiß ich hab mich beim Ausprobieren immer am Ellenbogen erwischt weil mein Arm nach innen geknickt war, aber als ich das dann korrigiert hab, gings 😛

    Supercool, dass die Schuhe so schnell gehen. Ich bin gespannt, wie sie dann fertig aussehen 😉

    Stimmt, bei manchen Bloggern habe ich auch ein Gesicht vor Augen, bei andere denk ich eher an einen grauen “anonymos” Kopf ^^ Ist schon schöner, wenn man eine etwas persönlichere “Bindung” aufbauen kann, denn darum gehts ja eigentlich beim Bloggen (finde ich zumindest).

    Mach dir keine Sorgen wegen des Screenshots, solang du noch lesen kannst was du schreibst ist alles okay 😉

    Ich wünsche dir eine wundertolle, aufregende Woche,
    Caro

    1. Wow… kann ich mir gut vorstellen, dass du dort in einem Sternenmeer baden konntest. Mensch das muss UNGLAUBLICH gewesen sein. Ich kann es mir fast gar nicht vorstellen. O.O Heute Nacht träum ich bestimmt davon. *hehe*

      Mhm… Tomate-Zucchini-Auflauf klingt aber auch ziemlich gut. 😀 Also sozusagen eine Reste-Reispfanne. Sollte ich auch mal machen. *hahaha* Naja ich hab dann doch noch ein paar leckere Sachen gefunden, die man kochen könnte. :9 Und allein das heutige Rezept (Honigpute mit Gemüsenudeln) war ein voller Erfolg! ♥

      Ehrlich gesagt gibt es da gar keinen so großen Abnehmplan. Denke ich. Ich lebe das mittlerweile schon und muss kaum noch darüber nachdenken. ^^ Ich schreibe mir halt Essenspläne und habe eine Liste mit meinem Ziel, in vielen kleinen Schritten und jede Menge kleine Motivationsunterstützer. xD Na vielleicht ist es doch ein Plan. *haha*

      Also mir sind meine ja mittlerweile schon fast etwas ZU lang. Sie gehen jetzt schon fast bis fast zu den Lendenwirbeln. Ne… eigentlich ziemlich genau bis dahin. ^^ Mal sehen, ich werde mir demnächst mal die Brautfrisur machen lassen, damit ich weiß wie lang meine Haare dafür sein müssen und sie evtl. gleich schneiden lassen. 😉 Die Spitzen müssen ja sowieso mal wieder nachgeschnitten werden. 😀

      Hm… also ich hätte da ja vielleicht das passende für dich. Kennst du >Bullet Journal< ? Vielleicht wäre das ja eher was für dich. ^^ Ich habe festgestellt, dass ich damit fast besser zurecht komme, als mit meinem Filo. :) Hier mal der Link, dann kannst du dir das Video anschauen: http://bulletjournal.com

      Habit RPG hat mir leider kaum etwas gebracht und ich nutze es schon seit längerem nicht mehr. :/

      Dieses Ellbogen reindrehen beim Bogenschießen habe ich auch, deswegen soll ich meine Armschiene anders positionieren, damit ich keine Angst davor haben muss, die Sehne könnte mich dort verletzen, denn dann verkrampfe ich total. Also ziehe ich die Schiene etwas nach hinten und unten, leider war das beim letzten Mal wohl etwas zu viel und die Sehne ist nach dem Lösen des Pfeils zurück geschwungen und vorne unter die Schiene geknallt. Zweimal hintereinander. Böse. Tat ganz schön weh. Mal sehen wie ich das Problem gelöst bekomme. xD

      Auf die Haussuche bin ich auch schon sehr gespannt. Dank Missi kann ich sie evlt. sogar Rutschfest machen, sonst war die ganze Arbeit umsonst. xD Mal sehen ob ich diese Pens finde, von denen sie gesprochen hat. ^^

      Eine persönliche Bindung zu meinen Lesern finde ich auch wichtig, also sprich: beim Bloggen. Davon lebt ein Blog doch oder? Mir würden die Gespräche mit meinen Lesern schon ganz schön fehlen. 😀

      Screenshot… ja genau. Der ist dann am Sonntag unter gegangen und die letzten zwei Tage war viel los. Ich schick ihn gleich mal raus. ^^

      Ich wünsche dir auch eine wundervolle Restwoche. 😀

  6. Das mit den Sternen habe ich kürzlich auch gedacht und bin mit meinem Freund zusammen ins Planetarium. Leider war das eine ziemliche Pleite: Denn die beiden, die durch die Show führen sollten, hatten sich offenkundig komplett mal gar nicht vorbereitet und haben es runtergeeiert, wie ihr schlechtestes Uni-Referat ever. Na ja. An meinem Wunsch mal wieder ausführlich in die Sterne zu blicken, hat es aber trotzdem nix geändert. 🙂

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    1. Das ist natürlich nicht so schön, wenn der Ausflug ins Planetarium nicht so der Hit war. Aber hoffentlich konntest du wenigstens den Blick in die Sterne genießen, auch wenn die “Führung” nicht so toll war. 🙂

      Liebe Grüße zurück

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *