Tagebuch

Weekly Me 48 // 2014

sailor-moon-4-9Obwohl so viel zu tun war in dieser Woche, fand ich hier und da immer wieder Zeit zum lesen. So viel, dass ich gleich 5 Bände von Sailor Moon fertig lesen konnte und den 9. angefangen habe. 🙂 Gut, dass ich rechtzeitig nachbestellt hatte. ^^ Es kommt mir immer mehr so vor, als hätte ich den Manga noch nie zuvor gelesen. Gut… es ist bereits über gute 15 Jahre her, aber irgendwie scheint alles so neu und aufregend! xD Kennst du das? Wenn du für ein altes Buch plötzlich wieder Feuer fängst?

küchenfeeIn dieser Woche haben wir so gut es geht gekocht, neben der Umräumerei. Es zieht sich schon ganz schön in die Länge, aber wenn der Prinz abends nach Hause kommt oder ich, dann ist nicht mehr viel mit werkeln, da bei uns leider schon um 20 Uhr die Ruhezeit beginnt. Zwar kann man Kisten schon packen und durch die Gegend tragen, aber so wirklich viel an Großarbeiten kann man leider nicht erfüllen. Dennoch gab es viele Leckerein zu verspeisen, unter anderem selbstgemachte Gemüsesuppe mit Maultaschen und eine Blitzpfanne. Davon abgesehen bin ich aber zu einer kleinen Küchenfee mutiert und habe wie wahnsinnig gebacken. xD Auf dem Bild seht ihr meine Honigkuchenmännchen, außerdem wurden Husarenkrapfen, Haferflockenkekse mit Apfel, Spritzgebäck in zwei Variationen, feine Kokoskugeln, Zitronenplätzchen und dunkle Lebkuchen gebacken. Die Lebkuchen (und natürlich ein paar andere der aufgezählten) wird es nächstes Jahr definitiv wieder geben. Sie sind unglaublich einfach zu machen und schmecken sooo gut. :9

abnahmeDie Abnahme holpert gerade ein wenig, das habe ich ja bereits angesprochen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an dem unsteten Zeitablauf liegt, weil der Essensplan oft durcheinander gekommen ist. Aber ich habe mir für den Dezember eine neue Routine überlegt und die heißt “nach Plan kochen”. Somit kann ich nämlich auch Tage einplanen, an denen wir zum Essen eingeladen sind oder ähnliches. ^^ Jedenfalls habe ich diese Woche 300 g zugenommen. Aber das ist jetzt nicht sooo dramatisch und nächsten Dienstag bestimmt auch wieder weg. 😉

mldMittlerweile gehe ich ja auch zwei mal die Woche zur Lymphdrainage und muss sagen, dass dies wirklich eine gute Entscheidung war, auch wenn es mir so manchen Plan etwas aus dem Konzept bringt. Aber nun gut. Sobald die gestochenen Ohrlöcher abgeheilt sind, kann ich dann auch immer an einem der beiden Tage mit meinem Papa zum Schwimmen gehen. ^^ Außerdem sind bald diese frühen und unangenehmen Termine vorbei und ich hab dann in der Früh wieder mehr Zeit, auch für mein Frühstück. Könnte natürlich auch ein Grund für die Schwankungen in den letzten Wochen sein, dass ich an den Lymphtermintagen nicht so recht zum Frühstücken komme. Hmm…

panemFreitag Abend war die Crew im Kino. Wir konnten uns Die Tribute von Panem doch nicht entgehen lassen. Und ich bin wirklich begeistert von der Fortsetzung. Kann kaum bis zum nächsten Jahr warten. Wobei der Prinz und ich schon so ein paar Stellen im Film gefunden haben, die nicht erklärt werden, aber ganz interessant für diejenigen gewesen wäre, die die Bücher nicht gelesen haben. Aber es ist auch kein Weltuntergang es nicht zu wissen. Mir persönlich wäre es auch nicht aufgefallen, weil ich die Gründe und Bezüge vom Buch kenne. 🙂 Bevor der Film jedoch losging, kam ein Mann mit Kamera und unglaublich hellem Licht herein, ein seltsamer Spot begann und erst mal hat man sich nichts dabei gedacht, doch dann wurde es immer seltsamer und irgendwann ist bei mir der Groschen gefallen und tatsächlich: es war ein Heiratsantrag. ^^ Nach dem Film sind wir alle zusammen noch zum Mexikaner und sind dort auf das zukünftige Brautpaar gestoßen und die schon gut angeheiterte Gesellschaft drumherum. Es war zwar unglaublich laut, man hat sein eigenes Wort kaum verstanden, am nächsten Tag hatte ich unglaubliche Halsschmerzen, aber das Essen war mal wieder unglaublich lecker.

siedlerAm Adventssonntag waren wir bei einem anderen befreundeten Pärchen zum Adventskaffee und -essen eingeladen. Ich ersetzte also das Mittagessen durch ein Plätzchengelage mit leckerem Tee als Begleitung. ^^ Und zum Abendessen gab es dann das weltbeste Rehgulasch mit Brezenknödel der Welt, ein leckeres Blaukraut dazu und wir waren so unglaublich satt. Wenn ich nicht so satt gewesen wäre, hätte ich noch drei Teller essen können. Es war soooooooo unglaublich lecker. :9 Danach spielten wir noch eine Runde Siedler von Catan. ^^ Hat eine Menge Spaß gemacht, irgendwie hatte ich diesmal so gar kein Glück, obwohl ich doch an recht guten Zahlen saß. xD

 

Mit dem Beantworten der Kommentare wird es diesmal etwas länger dauern, hab bitte etwas Geduld. Dankeschön! :-*

 

6 thoughts on “Weekly Me 48 // 2014

  1. awwww, das bild mit der eule ist einfach nur wundervoll! *_* hast du das bild selbst geschossen? *_*

    die lebkuchenmännchen sehen echt lecker aus *_* ich bin dieses jahr noch gar nicht dazu gekommen, plätzchen zu backen T_T ich hoffe, ich finde da noch zeit zu :3

    was ist eine lymphdrainage? das klingt so nach arzt O_O ich hoffe, es ist gesundheitlich alles bei dir in ordnung? *sich sorgen macht*

    in the tribute of panem war ich am mittwoch. fand teil 3.1 leider nicht so wirklich berauschend. irgendwie hat da das gewisse etwas gefehlt XD fand die verfilmung des 2. teils irgendwie besser 😀 will mir noch “die pinguine von madagascar”, “love, rosie” und “prinzessin kaguya” anschauen XD

    lass dir mit dem kommentieren zeit 😀 ich hinke da ja auch meist hinterher 😀 bin leider noch gar nicht dazu gekommen, dir den adventskalender von hugendubel zuzuschicken… ich weiß nicht, ob ich das zeitlich schaffe… freitag hab ich wieder ein gespräch. und diesmal ist es in meiner absoluten lieblingsstadt *______* und dann auch noch an meinem geburtstag! wenn das kein zeichen ist 🙂

    LG

    1. Ja das habe ich selbst geschossen. 🙂 Dankeschön für das liebe Lob. ^^ Im Nachhinein dachte ich mir jedoch, dass es schöner gewesen wäre, wenn der Baum noch etwas mehr verschwommen gewesen wäre, aber für’s nächste Mal, weiß ich das dann auch. *haha*

      Also die Honigkuchenmännchen sind auch ultraschnell gemacht. 😀 Man kann locker mal Abends den Teig vorbereiten und am nächsten Tag ausstechen und backen. Dieser Teig stört sich überhaupt nicht daran, wenn er mal einen Tag länger im Kühlschrank bleibt. ^^

      Hm… wie erklärt man eine Lymphdrainage? Also es ist eine physiotherapeutische Behandlung. Dabei werden meine Lymphknoten und -bahnen, durch Massage, so stimmuliert, dass sie das Lymphwasser, welches sich an bestimmten Stellen gestaut hat, abgetragen wird. 🙂 – An sich ist gesundheitlich alles in Ordnung, ist nur etwas nervig und manchmal auch unangenehm, wenn sich zu VIEL Wasser am Sprunggelenk sammelt. Aber nichts worum man sich Sorgen machen müsste. 😉

      “Die Pinguine von Madagaskar” will ich mri auch noch anschauen. Prinzessin Kaguya? Also ich muss da ja an Sailor Moon denken. Wieso hab ich von dem Film nichts mitbekommen? Da muss ich doch gleich mal nach einem Trailer schauen. ^^

      Danke für dein Verständnis, es war die letzten Tage einfach unglaublich viel los. Aber jetzt sollte es dann bald mal besser werden. Irgendwie ist das Jahresende dann doch stressiger geworden als gedacht. -.-”

      Und wie ist dein Vorstellungsgespräch gelaufen? Bin doch so neugierig und hoffe, dass es geklappt hat. 😀

  2. oooh die siedler ist so gar nix für mich! und das mit dem abnehmen ist sicher grade in der weihnachtszeit nochmal schwieriger, wo sich der tagesablauf schlechter einteilen lässt – wird aber wieder werden!

    ich hab auch letztens panem gesehen und war total begeistert. will unbedingt wissen wie es weitergeht, werde aber mit dem lesen wie gesagt bis nach dem 4. warten. allerdings gab es für mich einige ungereimtheiten bei denen ich SEHR gespannt bin, wie es damit weitergeht.

    1. Schade. Was spielst du so für Gesellschaftsspiele? ^^
      Ach um die Abnahme mach ich mir eigentlich recht wenig Sorgen. Es ist natürlich manchmal etwas ärgerlich, wenn es wieder rauf geht, aber meistens kommt man dann auch darauf woran es lag. 🙂 Diese Woche hat es sich ja auch schon wieder ausgeglichen. 😀

      Panem fand ich auch sehr toll. Haben Sie schon sehr gut umgesetzt und Seymour war sogar noch dabei. Das Rätsel wäre also gelöst! ^^ Welche Ungereimtheiten meinst du denn? *neugierig* Für mich gibt es ja irgendwie keine, weil ich ja weiß wie es weiter geht. ^^

  3. *lach* das mit den Mangas ist mir nicht unbekannt! Ich kenne dieses Entflammen auch. Was mir halt immer auffällt ist, dass ich Dinge bemerke, die mir früher nie aufgefallen wären… bei Disney ist das oft so O.o

    Deine Gemüsesuppe klingt ja voll lecker ♥ Hast du die Brühe selbst gemacht? Oder ganz viel Gemüse reingeschnippelt? (ich mach mir meine Brühe auch selbst; könnte schon gar nimmer ohne D:)
    Und die Plätzerl, mein Gott, was bissu fleißig! Ich möchte auch unbedingt noch ein paar machen *q*

    Was den Heiratsantrag angeht, das is ja hammer! … War das mit den Kinoleuten so abgesprochen, oder haben die soebenm mal die “Party” gesprengt? XD … ich hätte das wohl auch nicht kappiert *LOL*

    1. Geht mir auch so, mir fallen dann auch oft Dinge auf, die mir vorher SO nie bewusst waren. Wobei ich diese Woche leider kaum zum Lesen gekommen bin und daher immer noch in Band 9 rumhänge. -.-” Na vielleicht heute Abend noch ein bisschen. 🙂

      Ich habe die Brühe an sich selbst gemacht, aber dann doch ein kleines bisschen Pulver hinzugegeben. ^^ Dieses Jahr hat mich das Plätzle backen auch total gepackt. xD Es hat so Spaß gemacht und ein paar stehen auch noch an, aber jetzt musste erst mal diese Woche rumgebracht werden. ^^ Mal sehen wie es in der nächsten läuft. 🙂

      Was ich so mitbekommen habe, war da wohl abgesprochen. ^^ Aber der Spot war schon irgendwie seltsam und man hat halt irgendwie nicht rausfinden können, was das jetzt zu bedeuten hat und plötzlich fällt der Groschen und dann passiert sowas. *haha*

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *