Rezept

Kartoffel-Thymian-Brot

kartoffel-thymian-brot

Zutaten für ca. 20 Stück:

500 g mehligkochende Kartoffeln
1 Päckchen Trockenhefe
400 g Weizenmehl
1 Bund Thymian
oder: 2 EL getrockneter Thymian
2 TL Jodsalz
2 TL Olivenöl

Wasser in einem Topf erhitzen, Kartoffeln schälen und dann im kochenden Wasser ca. 20 Minuten lang garen. Nach Ablauf der 20 Minuten gießt du die Kartoffeln ab und fängst mind. 100 ml des Kartoffelwassers auf. Die Kartoffeln noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Stampfer fein zerdrücken.

Während die zerdrückte Kartoffelmasse abkühlt, verrührst du die Trockenhefe mit 100 ml Kartoffelwasser. Siebe nun das Mehl in eine Schüssel, drücke eine Mulde in die Mitte und gieße das Hefe-Kartoffelwasser hinein. Stäube nun etwas Mehl vom Rand darüber und stelle die Schüssel, mit einem Geschirrhandtuch abgedeckt, an einen warmen Ort.

Kleiner Tipp: Ein warmer Ort muss nicht unbedingt dein sonnenbeschienener Balkon sein, es kann auch dein Backofen sein, wenn du ihn auf 50° C aufheizt. 😉

Nach 20 Minuten kannst du die Kartoffelmasse, die abgezupften Thymianblättchen (oder eben die 2 EL getr. Thymian), das Salz und Olivenöl ebenfalls in die Schüssel geben. Verarbeite alle Zutaten zu einem glatten Teig. Zum Schluß mehlst du deine Arbeitsfläche und knetest den Kartoffel-Thymian-Teig mit den Händen weiter. Diesmal muss der Teig für 1 ½ bis 2 Stunden an einem warmen Ort gehen.
Hole deinen Teig (aus dem Ofen oder von deinem Balkon ^.~) und heize den Backofen auf 220° C (Ober-/Unterhitze) vor. Bestücke dein Backblech mit Backpapier, forme deinen Teig zu einem runden Laib und lass ihn nochmal abgedeckt für 30 Minuten, auf dem Backblech, gehen. Bestäube die Oberfläche des Laibs mit etwas Mehl und schneide die Oberfläche in einem groben Rauten- oder Karomuster ein.Auf mittlerer Schiene wird das Brot nun für 40 – 60 Minuten gebacken. Warum diese große Zeitspanne? Das hängt tatsächlich ein bisschen vom Ofen ab. Bei mir wären 45 Minuten besser gewesen, denn nach 50 war die Kruste schon etwas zu braun (siehe Foto). Deshalb würde ich ab 40 Minuten immer wieder kontrollieren wie braun es ist und wie braun du es haben möchtest. 😉

Schmeckt übrigens besonders gut zu einem sommerlichen Salat!

7 thoughts on “Kartoffel-Thymian-Brot

  1. Brot selber machen wollten wir jetzt auch schon lange mal… irgendwie haben wir uns aber immer noch nicht dazu aufgerafft…

    Ich fand die Location auch einfach zu düster. Hab ich dir ja schon erzählt! Außen fand ich es wesentlich besser, aber wir hatten ja noch kaum was, das geblüht hat… ist ja doch noch etwas früh im Jahr. Wenigstens gab es dann geben Abend draußen das schönste Licht.
    Vielleicht geh ich mal irgendwann noch mal dorthin, wenn es schon grüner ist… allerdings muss man um 18 Uhr raus, daher erwischt man dann wohl das Abendlicht nicht mehr so hübsch. Was für ein Dilemma. 😉

    Ich kenne jemanden, der da schon bewundernswert optimistisch ist… so was könnte ich auch gerne. Ich bemühe mich zwar sehr und schätze, ich sehe auch oftmals blöde Dinge zumindest mit etwas Humor. Aber manchmal lasse ich mich von schlechten Dingen auch noch zu sehr runterziehen bzw. beschäftigen mich die dann zu viel…

    Sicherlich. Ich denke schon. Hoffe ich. Das mit dem speziellen Blick ist eben so eine Sache. 😉

    Bei mir geht’s eigentlich auch. Hab jetzt seit ein paar Tagen wieder leichtere Kopfschmerzen, aber es ist noch okay. Gut, ich hab mich letzte Woche auch mal unheimlich aufregen müssen, da hat es mich gar nicht so gewundert, dass sich der Kopf gleich gemeldet hat. Bei gewissen Situationen überrascht mich das dann leider gar nicht mal. 😉

    Na ja, man kriegt von der DB nur 25% zurück. Aber gut, besser als nichts.

    Manchmal hat man dann doch Glück mit den Filmen und Schnäppchen. Als die bei mir ankamen hab ich schon schlimmes erwartet, immerhin waren die ohne Verpackung (also das Pappzeug außen rum fehlte, eingeschweißt waren sie noch). Aber sie waren noch nicht abgelaufen und funktionieren einwandfrei. Das Schnäppchen kam wohl daher, dass die die Filme so nicht mehr im Geschäft verkaufen können.

    1. Kann ich gut nachvollziehen. Zum Brot selber machen muss man sich auch aufraffen. Ist ja doch etwas aufwändiger mit dem ganzen gehen lassen und so. ABER es lohnt sich auf alle Fälle. Ich liebe dieses Brot einfach und muss es unbedingt mal wieder machen. 😀

      Echt? Man muss um 18 Uhr raus? Aber doch nur wenn sie Veranstaltungen haben oder? Na auf jeden Fall bleibe ich gespannt auf die Ergebnisse und im Sommer solltest du auf jeden Fall nochmal hingehen. 😉

      Manche Dinge können mich auch ziemlich runter ziehen. Aber meistens bin ich eher der optimistische Typ. Vorallem wenn andere eher am verzweifeln sind, versuche ich der positiv denkende in der Runde zu bleiben. Allerdings funktioniert das nie bei mir selbst. xD

      Also ich bin mir sicher, dass du diesen speziellen Blick hast. :-*

      Also die letzten Tage ging es solala… ich hatte doch ab und an Migräne, aber heute war es ganz wirr mit dem Sturm. So wie es draußen war, war es in meinem Kopf. Ganz komisch. Ich drücke dir den Daumen, dass du weiterhin so verschont bleibst von Migräne wie im Moment. Ein bisschen Kopfweh ist ja schon mal besser als Migräne. ^^

      Besser als nichts. Ja. Wobei ich das auch schon dreist finde. 25 %. -.-”

      Ach… das ist ja perfekt. Auch wenn der erste Schock groß war, aber hauptsache die Filme funktionieren noch. 😉

  2. Oh wie toll. Brot ist grandios und das würde mir sicher auch schmecken. Muss ich ausprobieren! ♥

    Ja, ich sollte vllt mal zu nem Fotografen, aber ich denke da wäre ich so befangen, dass ich doof aussehe. Wäre schon cooler das mit wem zu machen, den man kennt und so.

    Und ja, das sollte kein Problem sein, dass das Rezept nicht vollständig von dir ist 🙂 Ich freue mich, wenn du mitmachst. Kannst es jederzeit schicken. 🙂

    Meinem Rücken geht es recht gut. Aber dafür mache ich nichts. Liegt größtenteils ja eh daran, dass ich zu viel sitze und in letzter Zeit tue ich das scheinbar weniger 😀 Wie gehts deinem Kopf?

    Hm, also das mit ihm ist nun beendet. Er wollte mich nicht. Und das tut wieder sehr weh…

    1. Ja probier es aus. Es ist unglaublich lecker und die Kruste ist schön knackig. :9 Ich liebe das!

      Hmm… na das musst du natürlich einfach mal ausprobieren. Würde ich sagen. 😉 Aber die gelernten Fotografen wissen im Normalfall wie sie dich lockern und motivieren können. Wie du ganz entspannt und zufrieden vor der Kamera wirst und dann auch wirkst. 😀

      Werde ich machen, aber im Moment ist einfach ein bisschen viel los. ^^

      Na das ist doch schon mal was, wenn es deinem Rücken recht gut geht. 😀 Dem Kopf geht es eher gemischt. Heute ist’s wieder wild, wegerm Sturm, aber sonst waren auch schon gute Tage dabei. 😉 Wird besser! ^^

      Oh nein… das ist echt blöd. Ich hoffe du kommst bald über ihn hinweg. :/
      Fühl dich gedrückt. :-*

  3. das hört sich ja mal wieder total lecker an! ich muss mir das mal aufschreiben und ausprobieren! obwohl ich ja immer die hemmung hab, etwas mit germteig zu machen, weil mich das mit rasten lassen und warm stellen immer irgendwie abschreckt..

    ich bin dafür das andere extrem, ich denke immer ein bisschen besonders verquer 🙂 bisher waren aber schon wieder sehr schöne geheimnisvolle dinge dabei.

    das kann ich mir vorstellen. aber ich denke ich werde es auf jeden fall einmal probieren, wenn ich mit den therapien einmal so weit bin, dass freizeit wieder möglich ist.

    🙂 das glaub ich dir gern! ist halt doch eine große sache und man will alles richtig und perfekt haben, da darf man auch schon mal nervös werden!

    😀 ja das kenn ich acuh. ich war gestern den ganzen abend daheim und habe nichtmal geschafft, das nötigste wegzuräumen. alles liegt rum und die wohnung versinkt im chaos. ich hasse sowas, aber es gibt diese zeiten, da kann ich mich nicht und nicht aufraffen irgendwas anzugreifen.

    haha es ist aber anders als wackelpudding. fester. aber komisch. nein ich kanns echt nicht leiden. und bei fisch bin ich halt auch superheikel bzw. das meiste schmeckt mir einfach nicht besonders und ich hasse es, wenn ich beim essen auf gräten aufpassen muss. da esse ich lieber gleich ganz vegetarisch.

    prag war toll, aber ich hab kaum fotografiert. ich war zu sehr mit plaudern beschäftigt 🙂 und gar so weit rumgekommen sind wir dank meinem rücken ja leider nicht. macht aber nix, ich war ja schonmal da und ich wollte ja auch zeit mit der freundin verbringen und ein bisschen tapetenwechsel haben.

    momentan könnte ich es so nicht sagen. ich hab derzeit echt noch deutlich mehr schmerzen als anfang des jahres oder die meiste zeit über. es ist wirklich unlustig, vor allem weil ich auch nicht weiß, warum das so ist. mein hausarzt hat aber gesagt, dass beweglichkeit und muskelhärte besser geworden sind, also klammere ich meine hoffnung da dran.
    physio ist erstmal vorbei. diese woche habe ich einen außertourlichen termin bei einem osteopathen/chiropraktiker und ab freitag ist dann diese bewegungstherapie und heilmassage von diesem reha-programm.

    aufläufe sind super, mag ich gern! zum backen komme ich nie, da musst du dir keine arbeit machen!

    das wär ja auch viel zu stressig und die stadt läuft euch auch bestimmt nicht davon. erstmal heiraten und dann wieder zur normalität zurück und dann kann man über wochenendkurzreisen nachdenken 🙂

    oh so schlimm ist es nicht! ich hatte nur 2 wochen die streifen vom runternehmen und es hat doch etwas weh getan bzw. man hätte nicht gleich wieder drübertapen können. nichts allzu schlimmes oder längerfristiges, aber ich vertrage sie halt leider nicht. meine waren allerdings pink und lila.
    ich drück dir die daumen, dass es bei dir hilft!

    1. Warum schreckt dich das rasten lassen und warm stellen bei Hefeteig ab? Ist halb so wild. Man muss halt etwas Zeit und Geduld haben, wenn man solche Dinge backen will. Aber probier es auf jeden Fall aus! Es ist suuuuper lecker. :9

      *haha* Na ich finde das Thema jedenfalls interessant und hätte mir heute in den Allerwertesten beißen können, weil ich meine Kamera nicht dabei hatte. :/ Na vielleicht findet sich ja nochmal was. ^^

      Das klingt nach einem guten Plan. Aber du solltest auf jeden Fall auch mit deiner Physiotherapeutin darüber reden ob sich diese Sportart für dich eignet. Je nachdem wie es um deine Schulter bestellt ist. ^^

      Das lustige ist… die meiste Zeit bin ich eigentlich nicht nervös. Immer wenn ich gefragt werde oder wenn wichtige Entscheidungen zu treffen sind. xD Vielleicht fällt es mir auch nur dann wirklich auf. Wer weiß. Aber ich freue mich unglaublich auf diesen Tag und bin schon sehr gespannt ob alles so klappt wie wir uns das vorstellen. ^^

      Na wenigstens bin ich nicht allein. xD Ich hab manchmal das Gefühl, dass alle Welt es mit Leichtigkeit schafft ihre Wohnung chaosfrei zu halten und nur ich diejenige bin, die darin versinkt. -.-” Aber jetzt wo die Migräne immer seltener da ist, habe ich auch wieder mehr Elan dafür. Und dieses eine Wochenende musste einfach sein, wenn ich dafür dann auch am nächsten Tag erst mal in der Küche stand und aufräumte. xD

      Ja das Gefühl mit den Gräten ist mir wohl bekannt. ^^ Fester als Wackelpudding. Okaaay… klingt aber immer noch ziemlich eklig. xD Es wird wohl nie was für mich sein. Ich möchte mich nur, zumindest an Lachs, wieder etwas heranwage, da ja Fisch eigentlich schon wichtig für eine ausgewogene Ernährung ist. Und eigentlich schmeckt ja zumindest dieser recht gut. Aber an die anderen Sachen, werde ich mich wohl nie ran “trauen”. Neinein. xD

      Achsooo… na aber schön war es bestimmt trotzdem in Prag. 🙂 Schon alleine, wenn man eine Freundin wieder trifft. 😀

      Ich würde die Hoffnung auch an die Verbesserung klammern. Ist ja oft so, dass es erst mal “schlimmer” werden muss, bevor es besser werden kann. Ich hoffe nur das Beste für dich. 🙂

      Okay. Dann lass ich Backrezepte weg und packe ein paar Aufläufe mit rein. 😀

      Ganz genau. Aber ich möchte auf jeden Fall einmal Wien sehen und vorallem auch dort fotografieren. Mal sehen was der Prinz dazu sagt. *hihi*

      Achsooo… ja das kann natürlich am Kleber gelegen haben. Hat sie mit dir diesen Farbtest gemacht? Meine machte einen Farbtest mit mir und da kam “blau” raus. O.O Ich hoffe auch, dass es funktioniert. Ich könnte es ja auch schon wissen, hätte ich Intelligenzbestie, nicht vergessen es einzupacken. -.-” Maaan… manchmal… wenn ich Migräne habe, bin ich zu NICHTS zu gebrauchen. xD

      Ich wünsche dir eine wundervolle Woche! :-*

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *