Tagebuch

Weekly Me 14 // 2015

sturmtief-niklasDer März endete im Sturmtief Niklas. Ausgerechnet am Dienstag, wenn ich so viel mit dem Auto unterwegs bin, pfeift und weht und stürmt es, als gäbe es kein Morgen mehr. Ich verzichtete an diesem Tag abends auf das Treffen, denn ich hatte nicht das Gefühl, dass es sich bessern würde, sondern eher verschlechtern. Ich wollte, falls ich Recht behielt, einfach nicht bei Dunkelheit UND Sturmböen 45 km nach Hause fahren. Und der April hat sich ja bereits am allerersten Tag als würdig erwiesen, April genannt zu werden. Wir starteten, nach diesem windigen und regnerischen Dienstag, in einen verschneiten 1. April. Ab und an kam die Sonne heraus und wechselte sich mit plötzlichen (Schnee-)Regenschauern ab. Karsamstag war dann richtig toll und der Ostersonntag auch nicht zu verachten. Aber diese Woche war ein reines Auf und Ab, vor allem auch für meine Kopfschmerzen und meinen Blutdruck. -.-” sonnenuntergangDafür merkt man es jetzt richtig: Es wird Sommer! Die Sonne zieht bereits andere Bahnen. Im Winter zog sie hinter dem Nachbarhaus entlang, mittlerweile läuft sie auf dem Dachfirst. An meinem neuen Arbeitsplatz strahlt mir die Sonne auf den Pelz und leider auch manchmal in den Monitor, aber mit den neuen ist das eigentlich gar kein Problem mehr. 🙂 Und wenn man mit so schönen Sonnenuntergängen, wie rechts im Bild, belohnt wird, ist alles nur noch halb so wild. 😉 Wie hast du den Sturm überstanden? Alles heil geblieben?

lymph-tapingAn besagtem Sturmdienstag habe ich mir nach meiner manuellen Lymphdrainage dann endlich mal das Bein tapen lassen. Ich bin ja sehr gespannt ob es was bringt, aber die Bänder haben sich, im Verlauf der Woche, sehr gelöst und manche musste ich leider einfach kürzen, da ich sonst immer hängen blieb und sie mir nur noch weiter abgerissen hätte. Naja… ich denke nicht, dass das ein Problem ist, denn an den bereits nicht mehr klebenden Stellen, macht es ja auch keinen Unterschied wenn das Band nicht mehr da ist. Viel merke ich jedoch noch nicht und bin gespannt was meine Physiotherapeutin dazu sagt. Das blaue Band vertrage ich zwar sehr gut, aber es klebt sehr schlecht oder wurde zu lange festgehalten während dem anbringen und evtl. hat sich da schon der Kleber gelöst. Hast du schon Erfahrungen mit kinesiologischem Taping gemacht?

ungarisches-gulaschWie bereits gesagt habe ich das Treffen ausfallen lassen. Laut meiner Waage, im trauten Heim, gab es aber auch keinerlei Gewichtsveränderungen. Ganz im Gegenteil: Es hielt sich hartnäckig auf der gleichen Zahl und das vier Tage lang. Aber das macht gar nichts, der nächste Wiegetag kommt bestimmt und ich bin gespannt wie sich Ostern auswirkt. 😉 Zu Essen gab es in dieser Woche ganz viele leckere Sachen unter anderem ein SEHR spontanes ›Ungarisches Gulasch‹. Es war köstlich! Außerdem hat die Mama uns reichlich bekocht, denn abgesehen von den beiden Tagen, an denen ich zu Besuch bin, waren wir auch an Ostern bei ihnen und wurden verköstigt und bespaßt. 66Es gab ein ausgedehntes, leckeres Osterfrühstück, Schweinebraten mit Knödel und Bohnensalat, außerdem den von mir, auf Wunsch, mitgebrachten New York Cheesecake und Tee. Jede Menge Tee. Denn natürlich werde ich an Ostern krank. -.-” Meine Eltern haben mich und den Prinzen dennoch aufgenommen, denn den Spieleabend wollten sie nicht saußen lassen. ^^ Also wurde den ganzen Abend und auch am nächsten Tag “gekaddelt” (= gekartelt/Karten gespielt). Toll war’s und sehr lecker. :9

wick-medinaitIch bin mir nicht ganz sicher, wo ich mir die Erkältung eingefangen habe, aber sie ist ziemlich gemein und ich mag langsam nicht mehr. -.-” Am meisten stört es mich, dass ich abends immer so viel Husten muss, vor allem dann wenn ich versuche einzuschlafen. Bei meinen Eltern konnte ich lange nicht einschlafen und habe auch den Prinzen immer wieder aufgeweckt, bis er mir das Absinth-Ouzo-ähnliche Wick Medinait verabreichte. Es dauerte zwar noch ein bisschen, aber irgendwann konnte ich zumindest einschlafen. Jetzt wandelt sich die Husterei in dieses blöde Gesundungsphase, bei der einem immer das ganze Gesicht und allem voran die Nase bitzelt. Hab ich schon mal erwähnt, dass ich es nicht leiden kann Krank zu sein? *seufz* Hoffentlich ist das bald ausgestanden.

das-labyrinthDurch das Krank sein und auf dem Sofa/im Bett rumliegen, habe ich aber in dieser Woche wieder mehr Zeit gefunden an meinem Buch weiter zu lesen und jetzt kann ich gar nicht mehr aufhören, denn ausgerechnet jetzt wird es spannend. Auch wenn ich mir zwischenzeitlich, weil mir die Filmszenen einfallen, immer denke, dass das doch im Film GANZ anders war. Naja… ich werde das Buch fertig lesen und dann schaue ich mir den Film nochmal an, denn jetzt bin ich auf die Umsetzung neugierig. *haha*

march-tangleAuch kreativ geworden bin ich in dieser Woche, denn ich habe mein März-Zentangle angefertigt (links) und bin mächtig stolz darauf. Nebenher habe ich mir die 4. Staffel von Downton Abbey ♥ angesehen. Die Serie ist einfach sooo schön, aber leider sind die Staffeln immer viel zu kurz. Außerdem arbeite ich gerade an meinem neuen Planer. Im Moment nutze ich ja ein Notizbuch und dieses muss auch erst mal gefüllt werden, aber ich beginne bereits die Einzelteile vorzubereiten. neuer-planer-in-arbeitEs macht richtig Spaß an so einem Projekt herum zu tüfteln und der Prinz wird mir bei dem ein oder anderen Schritt auch helfen. Sobald es fertig ist, stelle ich es dir vor und lass dich mal einen Blick hineinwerfen. 😉 Schon neugierig? Ich bin total aufgeregt, denn noch ist nicht klar, ob alles so klappt wie ich es mir erhoffe und wünsche. Also heißt es an dieser Stelle auch noch: Daumen drücken. 😀

antwortkarteDiese Woche kamen bereits die ersten Rückmeldungen zu unseren Einladungskarten. 🙂 Bisher waren alle total begeistert und auch die ersten Antwortkarten sind schon eingetrudelt. Das freut uns natürlich sehr. ^^ Ich bin gespannt, wann die restlichen Karten eintrudeln. Jetzt heißt es: Liste anlegen und alle gesammelten Informationen darauf zusammen fassen. Und während wir warten und schon mal die anderen Punkte der Hochzeits-ToDo-Liste angehen, bringt der Prinz mal eben himbeerlimes-mmmmhKuchen von der Tortenmacherin mit, die auch unsere Hochzeitstorte anfertigen wird. 😉 Ich bin verliebt in diesen Kuchen, auch wenn die Punkte nicht ohne sind und die Kuchen auch nicht sonderlich “günstig”. Sie sind ihren Preis aber allemal wert. Wären die Torten bzw. Kuchen nicht immer so Punkteintensiv, könnte ich ja jeden Tag einen davon essen. *hahaha* Aber so bleibt es natürlich auch immer etwas besonderes. 😉

Ich wünsche dir einen ganz wundervollen und hoffentlich gesunden Wochenstart. 😀

8 thoughts on “Weekly Me 14 // 2015

  1. dieses taping habe ich schon mal gesehen. da gibt es ja anscheinend für jeden bereich des körpers welche. was ist da genau der sinn dahinter? O_O merkst du schon verbesserungen?

    das kuchenstück sieht ja hammerlecker aus *_* und es sieht so riesig aus *_* bei kuchen kann ich auch nie “nein” sagen. aber in konditoreien kosten die ja meist ein schweinegeld T_T ich hoffe es hat gut gemundet? 😀

    1. Beim kinesiologischen Taping kommt es darauf an, was bewirkt werden soll. Man kann damit Muskelverspannungen lösen, Muskelaufbau fördern, Migräne behandeln, Gelenke stabilisieren und wie in meinem Fall die Lymphbahnen aktivieren, damit die Lymphflüssigkeit auch ohne Lymphdrainage weiter bewegt wird. Wie genau es jedoch funktioniert weiß ich nicht. So grundlegend merke ich bislang keine Veränderung. Meine Therapeutin hat irgendwie auch mehr Ergebnis erwartet, aber immerhin ist mein Gewebe nicht mehr so fest. Wir haben das Taping auch erst mal nur an einem Bein gemacht und konnten so auch ziemlich gut vergleichen. ^^

      Es ist auch hammerlecker und nicht wirklich größer als jedes andere Kuchenstück. 😉 Diese Torten und Kuchen sind allemal ihr Geld wert, da mache ich auch keine Kompromisse und ich freue mich schon so sehr auf die Hochzeitstorte. ♥

  2. Der Kuchen sieht toll aus ♥ Ich KOMME 😀

    Es ist doof, dass meine Liste nicht vollständig ist, aber ich wollte halt Sachen drauf schreiben, die ich selbst umsetzen kann in der zeit. Und ja, Herzenwünsche kann ich leider nicht selbst beeinflussen. Mein Herz wird mir ja immer nur rausgerissen :/ Aber mir gehts gut. Das war wirklich zu viel Geträume…

    Ich hätte gerne mal Aktfotos von mir 😀 Ich glaube da bin ich trotz gutem Fotografen nicht so locker 😛

    ich freue mich auf deinen Beitrag im Burgerblog 😉

    LG
    Romy

    1. Also wenn du wirklich mal zu Besuch kommen willst, können wir gerne bei diesen unglaublich leckeren Torten vorbeifahren. 😉

      Ich hab mir jetzt auch so eine Liste gemacht >30 before 30< und am Anfang fielen mir nur 5 Sachen ein. xD Mittlerweile bin ich schon weiter gekommen. Wie sieht es bei dir aus? Diesen einen Herzenswunsch kann man natürlich nicht beeinflussen, aber man kann ihn trotzdem aufschreiben. 😉 Vielleicht erfüllt er sich ja doch. ^^ Ach ich denke das kommt wirklich ganz auf den Fotografen an. 😉 Aber wenn du das mal machen solltest ein ganz wichtiger Tipp von mir: geh zu einer Fotografin und am besten nicht alleine. ^^ Ich auch... ich schreib mir das jetzt mal für nächste Woche rein, damit ich die Einleitung schon mal schreiben kann und überlege mir was für den Post-Footer. 😉 Liebste Grüße Shanee

  3. also ich denke, wenn man wo nicht punkterechnen darf, dann bei der hochzeitstorte! die sieht wunderschön aus!
    super, dass das mit den tapes geklappt hat. vielleicht wären die dann auch was für mich. bei mir hat der kleber ja bombenfest gehalten und ich mich dann unfreiwillig am rücken epiliert als cih sie nach einer woche runtergerissen hab. nönö.

    für deine verkühlung wünsche ich dir gute besserung. dieses wick zeug trinke ich auch manchmal zum einschlafen. wenn du schlimmen husten hast, gibt es aber von wick das gleiche nur in gelb als hustensaft. das hat mir mal sehr geholfen. formel44 glaub ich heißt das.

    🙂 ich mag übergangszeiten ja eigentlich acuh am liebsten. da sieht man die veränderung und man freut sich auf das was kommt und es ist nie ein extrem. für mich könnten sich frühling und herbst gern abwechseln. von mir aus 2 wirklich sommerliche wochen und über weihnachten winter. dann hätte ich auch genug 😉

    das glaub ich dir. es ist immer gut, wenn man bei so persönlichen dinge gute connections hat, die einen ehrlich beraten.

    ja, das einzig beständige ist die veränderung. eine erkenntnis, die ich schon jahre mit mir herum trage. trotzdem strebt man irgendwie oft nach einem zustand, in dem man bleiben kann und ist immer so ein wenig zerrissen. zumindest mir geht es so.

    das habe ich auch definitiv vor! damals waren mir irgendwie zwei parks einfach zu teuer (manchmal hat man seltsame präferenzen) und wir haben uns dann für den wasservergnügungspark entschieden. heute ärgert mich das aber ich war halt student und irgendwie war ich noch nicht so interessiert am reisen selbst und hab selbst das nur meinem exfreund zuliebe getan. manchmal braucht man eben zeit, bis man “aufgeweckt” wird. dumm.

    das verstehe ich, im wald ist das anders. ich bin ja in der stadt und laufe auf asphalt. und ich liebe es, auf den leeren wegen, wenn es dampft weil die straße warm ist, wenn es düster ist, so frisch, wie die luft riecht. einfach herrlich. ach ich würde so gern auch wieder können! mein papa hat das wochenende wieder mit laufen begonnen und es tut fast weh wie sehr ich ihn beneide. aber darüber darf ich jetzt gar nicht zuviel nachdenken. ich hab noch einen relativ weiten weg vor mir, fürchte ich. aber ich werde mich im mai auf jeden fall wieder im fitnessstudio anmelden. im sommer ist da ohnehin nicht soviel los und dann hoffe ich, dass da öfter das “sitzrad” frei ist – das ist immerhin besser, als gar nichts zu machen. und der bewegungsdrang wird echt langsam unerträglich.

    jaaa das stimmt schon. aber wenn ich abends heimkomme ist es schon zu spät für sowas aufwändiges und grade wenns schöner ist bin ich am wochenende meist auch nicht so den ganzen tag daheim, dass sich das ausginge. ich werde das projekt pizzateig wohl auf den spätherbst verschieben 😉

    das stimmt. checklisten helfen eigentlich sehr gut, um nicht im stress zu versinken. darum mag ich sie auch so sehr. ohne würde cih echt alles vergessen.

    der osteopath hat nicht soooviel gesagt. blockade zwischen den schulterblättern und in der lendenwirbelsäule. ich soll jetzt mal versuchen, muskelaufbau voran zu treiben und im juni nochmal kommen.
    ich will mich jetzt wirklich voll und ganz dem widmen und alles andere soweit es geht hintenan stellen (ist zwar bei den kommenden programmpunkten eh schon wieder nicht einfach, aber wenigstens unter der woche). aber es ist halt schwierig, weil alle muskelaufbauübungen gleichzeitig probleme machen. achseufz. aber es WIRD besser. es muss!!!

    mittelaltermärkte? puh, ich wüsste nicht, dass es da viel stationäres gibt. ich weiß nur, dass es ein restaurant für ritteressen gibt 🙂 und eine raubritterburg in der nähe von wien (die aber leider innen momentan nicht zugänglich ist).

    das ist aber super, dass du das tape gut verträgst!!
    ich hoffe, ihr hattet schöne ostertage!

    1. Ich glaube ich werde an der ganzen Hochzeit keine Punkte rechnen. xD Bin gespannt wie das alles wird. *hihi* Die Torte sieht wirklich richtig toll aus, es ist fast egal welche man dort probiert, sie sind ALLE lecker und total hübsch. 😀

      Ja vielleicht wären die blauen auch etwas für dich, aber wenn du es nochmal machen solltest, lass dir von deinem Physiotherapeuten die zu klebenden Stellen mit einem einmal Rasierer komplett enthaaren. Dann tut es auch nicht so weh, wenn du die Bänder abmachen musst. 😉

      Ach das gibt es auch als Hustensaft? O.O Oh da muss ich mal meine Apothekerin fragen. Muss sowieso mal wieder unsere Hausapotheke auf den neuesten Stand bringen. xD Dankeschön. :-*

      GANZ GENAUSO geht es mir auch. Wegen mir könnte das ganze Jahr Frühling und Herbst sein, an Weihnachten eben auch Winter und Schnee und vielleicht ein paar Wochen Sommer, aber dann is auch wieder gut. xD

      Ich bin jedenfalls sehr froh, dass uns unsere liebe Goldschmiedin so gut beraten hat. Bin schon ganz hibbelig, wann die Nachricht kommt, dass unsere Ringe fertig sind. Uuuuuuuiuiuiuiui. xD

      Also ich möchte mich ja verändern. Ehrlich gesagt. Mich nervt es total, dass ich mir manche Sachen einfach nicht angewöhnen kann und wieder total in alte Muster zurück falle. -.-” Außer bei der Abnahme… da klappt es irgendwie und ich hab keinen Schimmer wieso. xD

      Hm… na ich denke, der Wasserpark war bestimmt auch ein Erlebnis für sich, aber mittlerweile bekommt man ein Kombiticket, dann kann man beides, vergünstigt, erleben. 😉 Also falls du wieder hin willst, könntest du dann auch nochmal in den Wasserpark. ^^

      Ja wenn es regnet und die Straßen warm sind, ist das wirklich toll. Aber ich fühl mich im Wald momentan wohler, zumindest was das Laufen angeht. Da hab ich irgendwie nicht so das Gefühl, dass mich die Leute blöd anstarren. Wie ist das eigentlich mit Nordic Walking? Ist das auch schon zu viel für deine Schulter? Wäre ja ansonsten vielleicht ein langsamer Einstieg. Red mal mit deinem Physiotherapeuten. ^^ Ansonsten natürlich das Sitzrad. Ich kann dich gut verstehen, ich will jetzt auch endlich wieder raus, aber ich merke noch, dass Treppensteigen meinen Husten noch reizt und ich werde das erst mal auskurieren, nicht dass ich dann im Wald zusammen klappe. Nönö. xD

      Also ich bin jedenfalls gespannt wie es mit dem Pizzateig klappt. ^^

      Ohne Checklisten wäre ich, glaube ich, auch aufgeschmissen. Irgendwie ist das schon so verinnerlicht, dass ich auch gar nicht mehr anders kann. Alles was mir einfällt, wird lieber gleich aufgeschrieben. xD

      Na aber das klingt doch schon mal nach einem guten Plan. Übrigens: Wenn ich mich nicht ganz irre, dann kann man das kinesiologische Taping auch für Muskelaufbau anwenden und gegen Verspannungen einsetzen. ^^ Vielleicht bringt es ja was. 😉

      Oh… na aber Ritteressen und Raubritterburg (wenn auch nur von Außen) klingt doch auch schon ganz gut. 😀 Das werde ich auf jeden Fall mal dem Prinzen erzählen. 😉

      Die Osterfeiertage, waren bis aufs Krank sein, wirklich sehr schön. 😀 Deine auch? ^^

  4. Das mit dem Wetter kann ich nur so unterschreiben, lief genauso ab hier bei uns 😀 ~ Windig wars nur einige Tage vor Ostern – also noch viel krasser, da konnte ich das Auto kaum noch gerade halten …
    So einen Osterbrunch wollte ich auch mal machen, nur leider blieben bis jetzt die Ideen fern, was ich denn machen könnte 😀
    Berichte bitte unbedingt noch von dem Taping, ich find das voll interessant – hab aber keine Ahnung von! xD

    Wie gehts dir jetzt? Hast das kränkeln überstanden? Im Moment reißts ja alle nieder hier 🙁 … ich würde nur vorsichtig bei Medikamenten sein, die schaffen es oft, dass man leichter “rückfällig” wird .

    Was den Planer angeht würde ich wirklich gerne einen Blick reinwerfen… ich bin zwar immer noch schreibfaul aber inspiriernd finde ich es allemale *__*

    Und wow, ich will jetzt auch ein Stück torte 😉

    1. Also ich fand den Sturm ja wirklich ziemlich heftig. Mag das auch gar nicht, ausgerechnet dann Auto zu fahren, aber es ging an dem Tag leider nicht anders. -.-”

      Also bei uns gibt es zum Osterfrühstück immer einen Osterfladen, Schinken, hartgekochte Eier und eben Tee, Kaffee oder so. 😉 Aber ich hab auch so ganz viele tolle Brunchrezepte. Ich sollte eigentlich mal einen Brunch bei uns veranstalten. O.O Nach meiner heutigen Aufräum-Hauruck-Aktion könnte man ja schon fast wieder Menschen in die Wohnung lassen. xD

      Ich kann gerne mal über’s Taping berichten. Wobei es im Moment noch nicht so viel zu erzählen gibt. Erst mal heißt es wohl abwarten und sehen wie es sich über die Zeit entwickelt. ^^

      Eigentlich habe ich mich schon gefreut, dass es mich nicht erwischt hat, aber dann plötzlich bahnte es sich einfach an. -.-” Aber ich denke an sich habe ich es ganz gut überstanden. Ein bisschen macht mir noch der Husten zu schaffen, vorallem beim Treppensteigen. Ich hoffe das ist bald rum, denn ich möchte jetzt langsam wieder Laufen gehen. ^^ Also was Medikamente angeht, bin ich sowieso immer vorsichtig. Nur ohne WickMedinait war nicht an ruhigen Schlaf zu denken. Da muss man halt dann durch. Aber sonst kuriere ich alles, selbst die Migräne, mit so wenig Medi aus wie möglich. 🙂

      Den Planer werde ich vorstellen, sobald er fertig ist. Er liegt die ganze Zeit neben mir und wird Stück für Stück fertig gemacht. Bald geht es an die Hülle. Bin schon total hibbelig. *hihi*

      *Stückchen Torte hinstell* ♥

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *