Tagebuch

Weekly Me 28 // 2015

muhIn dieser Woche habe ich wirklich richtig viel gelesen. ›Muh!‹ ist ein ganz fantastisches Buch und hat mich bis zum Schluß gefesselt. Mittlerweile hab ich schon viele Romane von David Safier gelesen und bislang bin ich durch und durch begeistert. Natürlich war der eine Roman besser als ein anderer, aber das hat auch immer viel mit dem persönlichen Geschmack zu tun. Genau genommen fehlt jetzt eigentlich nur noch ›28 Tage lang‹ und das werde ich mir irgendwann auch noch kaufen und durchlesen. samuel-und-die-liebe-zu-den-kleinen-dingenDoch erst mal gibt es einen Bücherstop, damit ich wirklich auch mal hinterher komme. xD Ich habe in meinem Leserausch auch gleich ein neues Buch angefangen: ›Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen‹ liegt nun also abends auf meiner Bettdecke. Es ist ein wunderschöner, eher philosophisch angehauchter Roman und gefällt mir bislang wirklich gut. Ich bin gespannt wie es weiter geht und werde nach diesem Beitrag wohl auch gleich in die Federn hüpfen um in fremden Welten zu schwelgen.

brautmodengeschäftUnd Hochzeitstechnisch gibt es auch schon wieder ein Update, kein Wunder so kurz davor. Jetzt sind es ja nur noch knapp zwei Wochen. ^^ Wir haben den Freitag und Samstag genutzt um noch einige Dinge zu erledigen. Wie z. B. ein letztes Gespräch mit der Floristin, weil wir die Abholzeit der Blumen nochmal angepasst haben, eine E-Mail an den DJ wegen einer kleinen Änderung in der Musikauswahl, die Musikauswahl für die Trauung selbst, Sekt und Orangensaft für den Sektempfang besorgt und natürlich ein paar Häppchen, damit uns bis zum Kuchen keiner vom “Stangerl” kippt. 😉 Über die Menükartengestaltung haben wir gesprochen, genauso wie den Sitzplan, da ist aber noch einiges zum Schustern und wird erst nächste Woche wirklich fertig werden.

hypospritzeLeider habe ich in dieser Woche auch wieder eine Spritze bekommen, in letzter Zeit ist es eigentlich nicht sooo schlimm, nur das ich genau an diesem Tag mal nicht müde sondern richtig fit war. So fit und motiviert, das ich am liebsten gleich auf den Crosstrainer gesprungen wäre, aber ich darf erst ca. 24 Stunden nach der Spritze wieder Sport machen. -.-” Also habe ich eben aufgeräumt. Die Müdigkeit, die erst ausblieb, kam dafür am nächsten Tag wie eine riesige Keule von der Decke herabgesaust. Ich hoffe, dass die Spritzen wirklich helfen und ich nach Ende der Behandlungszeit dann auch keine Allergie mehr habe oder zumindest eine ordentliche Verbesserung jener. Abgesehen davon hat der Arzt, ein noch ziemlich junger, sehr blöd gestochen. :/

crosstrainerAm Samstag jedoch war die Müdigkeit gänzlich verschwunden und ich schwang mich wieder auf den Crosstrainer. Mein Ziel: 10 Minuten mindestens und wenn es geht auf 20 erhöhen. Tatsächlich bin ich dann 30 Minuten und 5,5 km gelaufen, denn die Musik war so unglaublich antreibend, keine Gelenkschmerzen und irgendwie war ich einfach fit und gut drauf. Das war super und ich werde es definitiv wiederholen. 😀 Und für die Zukunft plane ich ein Minimum von 20 Minuten, denn die scheinen in letzter Zeit richtig gut zu gehen und wenn ich es schaffe, dann erhöhe ich spontan auf 30. So steigere ich mich jetzt einfach langsam. 😉 Außerdem habe ich wieder angefangen Poi zu spielen, aber leider kein aktuelles Foto davon. Kann ich aber vielleicht nächste Woche mal den Prinzen darum bitten. ^^

abnahmeDie Abnahme war trotzdem nicht so toll, aber ich hatte auch immer noch viel Wasser in den Beinen. Es waren diese Woche nur 200 g, aber immerhin geht es wieder runter. ^^ Ich hoffe nur inständig, dass an der Hochzeit das Wetter angenehm ist und meine Beiner nicht vor Wassereinlagerung fast bersten. Nicht weger meinem Gewicht, das ist an dem Tag wirklich egal, eher weil ich dann ungelenk bin, nicht lange laufen und stehen kann und vorallem teilweise auch Schmerzen habe. Nicht schön. Also drück mir den Daumen, dass es keine Sahara-Temperaturen an unserer Hochzeit hat. 😉

gastgeschenke-befüllenAm Anfang der vergangenen Woche war es bei uns ja noch ziemlich heiß, aber an einem der kühlen Tage habe ich mir die Zeit genommen die Gastgeschenke mit kleinen Leckereien zu befüllen und hoffe sehr, dass die Gäste sich darüber freuen. Sie dienen bei uns auch gleichzeitig als Platzkärtchen, weil sie ein Namensschild dran haben. 😉 Zwei Dinge ganz praktisch und schön miteinander verbunden. Und ja: Für uns gibt es auch ein Gastgeschenk. *hihihi* Irgendwo müssen wir ja schließlich auch sitzen. *räusper*

neues-zeugIn dieser Woche habe ich übrigens Bücher geshoppt und eine CD. Irgendwie bin ich bei den Büchern von einem zum anderen gekommen, denn ursprünglich suchte ich “nur” nach einem Reisetagebuch und stolperte dabei über ein ›Tagebuch für Paare‹. Letzteres ist von der gleichen Autorin die schon das ›Tagebuch für gute und schlechte Tage‹, welches ich ja auch besitze und führe, angefertigt hat. Und während ich mir dieses genauer ansah, stolperte ich in den Empfehlungen über ›100 Dinge die jedes Paar einmal tun sollte‹. Ja… und wie soll ich sagen? Ich habe mich mitreißen lassen. Das ›Tagebuch für Paare‹ wird ein 1. Ehejahr-Projekt und der Prinz fand die Idee so interessant, dass er sogar mitmachen wird. 😉 Und kurz nach der Bestellung fiel mir auf, dass ich ja eigentlich noch Musik kaufen wollte und diesmal habe ich es nicht nur als MP3-Album gekauft, sondern als CD mit Audio-Rip. Hat sich definitiv gelohnt und bis auf ein oder zwei Lieder gefällt mir das ganze Album richtig gut. 🙂 Freue mich schon auf die nächste Autofahrt, wenn ich dann allein unterwegs bin und wieder lauthals mitsingen kann. xD

kaltenbergAm Wochenende habe ich übrigens nicht nur Aktivpunkte durch den 30 Minuten-Lauf auf dem Crosstrainer verdient, sondern auch weil wir ein paar Stunden auf Kaltenberg verbracht haben. Wir haben meine Lieblingselphaba besucht und lecker zu Abend gegessen. Nachdem wir am Tag zuvor und am Samstag so fleißig waren, haben wir das auch absolut verdient gehabt, außerdem hatte ich dann auf meinem Pedometer 12 Aktivpunkte stehen. Das ist natürlich gleich doppelt toll. 😀 Und Sonntag waren wir dann noch bei Rose und Dream zum Grillen eingeladen (hab mir ein altes Grillfoto ausgeborgt für diesen Beitrag, weil ich mal wieder vergaß ein Foto zu machen *haha*). Doch erst einmal kamen wir eine halbe Stunde zu spät. Natürlich nicht ohne Bescheid zu geben, aber es gab eine Art… nennen wir es mal Unfall, indem ein Transporterfahrer versuchte eine unüberwindbare Betonpfeilerstraßenabsperrung zu überwinden. Nunja… so unüberwindbar war jene nicht, denn nach dem dritten Anlauf fiel der Betonpfeiler “einfach” um. Jedenfalls drehten wir um, nachdem ich dies beobachtet hatte, stellte den Mann zur Rede und forderte ihn auf die Polizei anzurufen um selbst eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufzugeben. Er verabschiedete sich mit einem “Polizei ist verständigt und schaut sich das später an” und genau dies ließ mich etwas stutzen, also rief ich bei der Polizeit an ob derjenige nicht warten müsse bis die Polizei auftaucht, doch die bestätigte mir, dass dies nicht notwendig sei und wir den Ort verlassen können. grillen-mapaHm… ja… ich bin ja gespannt. Irgendwie wirkte der gute Mann nicht sehr aufrichtig und zurechnungsfähig auf mich. Falls sich hier in unserem Städtchen noch was deswegen regen sollte, werden wir nochmal mit der Polizei reden, aber viel mehr können wir leider auch nicht machen. :/ Jedenfalls fuhren wir dann zu unserer Grillverabredung, hatten noch eine unglaublich leckere Erdbeertorte am Nachmittag und Abends gab es dann viel leckeres auf dem Grill. :9

Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Woche und möchte schon mal darauf hinweisen, dass ich bald in eine kleine Blogpause gehe, denn die Hochzeit rückt immer näher und ich hab kaum noch Kopf zum bloggen. Leider. :/ Aber ich denke du verstehst mich ganz gut und danach möchte ich die Zeit mit meinem frischgebackenen Ehemann genießen und natürlich die ganzen Aufgaben erledigen, die nach einer Eheschließung anstehen. 😉
Wenn ich dann aus der Blogpause wieder komme, werde ich natürlich von der Hochzeit berichten. 😀

4 thoughts on “Weekly Me 28 // 2015

    1. Ja ich mag Spritzen eigentlich auch nicht, aber mit der Zeit gewöhnt man sich fast daran. Eine Hausstaubmilbenallergie und das ist ziemlich ärgerlich, weil leider ganzjährig und irgendwie immer da. -.-“

  1. AHHH, du heiratest in eier Woche!!!
    Ich wünsche dir einern wundervollen Tag! Und viel Glück und ewige Liebe (und sowas^^) ♥

    Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich denke an dich.

    Ganz liebe Grüße
    Romy

    1. Jaaa! Jetzt geht es ganz ganz schnell. 😉
      Dankeschön Liebes, werden wir haben. :-*

      Ach… mach dir deswegen keinen Kopf. 😉

      Ganz liebe Grüße zurück

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *