Rezept

Käse-Makkaroni-Auflauf

Zutaten für
4 Portionen:

240 g Makkaroni, trocken
3 mittelgroße Zwiebeln
2 EL Gemüsebrühe
1 TL Weizenmehl
300 ml Milch 1,5%
1 EL Kräuter der Provence (TK)
60 g Gouda 30% F. i. Tr., gerieben
60 g Cheddar
50 g Schmelzkäse 20% F. i. Tr.
3 EL Parmesan, gerieben

Salz, Pfeffer, Muskat

Eine Liebeserklärung an Käse und Pasta.

Zwiebeln schälen, würfeln und in Gemüsebrühe glasig dünsten. Mehl darüber streuen und einmal kurz untermischen, bevor du mit der Milch ablöscht. Kräuter der Provence hinzugeben und etwas aufkochen lassen. (Mach die Platte nicht zu heiß!)

Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Makkaroni nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

Cheddar würfeln und mit geriebenem Gouda und Schmelzkäse (etwas zerbröckeln, dann schmilzt er schneller) zum Schmelzen in die Milch geben. Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Makkaroni mit Sauce vermischen und in eine Auflaufform füllen.

Mit Parmesan bestreuen und 30 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen überbacken.

Für die extra Portion Gemüse: Einfach einen gemischten Salat dazu machen!

8 thoughts on “Käse-Makkaroni-Auflauf

  1. hmm das war bestimmt sehr lecker! die einfachsten sachen sind meistens die besten 🙂

    ja, das stimmt. es ist gut, wenn man sich solche hilfsmittel erschafft, das kann schon ein ansporn und ein motivationsfaktor sein!

    das ist ja doof O.o ich konnte den fehler leider irgendwie nicht nachkonstruieren, bei mir hat alles geklappt. vielleicht magst du es nochmal versuchen und mir sagen, ob es wieder funktioniert?

    1. Oh ja! Die einfachsten Dinge sind sehr oft die leckersten. ♥ Unter anderem auch Strammer Max. Nomnomnom…

      Ohje! Jetzt ist es natürlich zu spät zum testen, bestimmt geht jetzt alles wieder. Evtl. lag es auch gar nicht an deinem Blog, sondern nur an WordPress. ^^

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *