Sparkle & Shine 2016 – Januar

WORUM GEHT ES?

Nach dem Mitmach-Projekt “12 in” von Mina (Schildmaid.net) und dem erfolgreichen ersten Jahr ihres “Sparkle & Shine”-Projektes kommt nun die zweite Runde. Sparkle & Shine beeindruckt schon von vornherein durch seine Flexibilität. Es gilt, sich vier Bereiche heraus zu suchen – in denen man sich konkrete Aufgaben stellt, die einem in diesem Jahr wichtig sind -, welche man selbst gestalten kann, nur eines soll hervorgehoben werden, in diesem einen Jahr, und das ist die “Herzensaufgabe”.

SO MÖCHTE ICH DIESES PROJEKT ANGEHEN:

In diesem Jahr möchte ich mich an die Grundidee des Projektes halten, denn dieses Jahr fokussiere ich mich gänzlich auf mich selbst. Ich möchte mich selbst wichtig nehmen und meinem Körper, meiner Seele etwas gutes tun. Einige der Aufgaben werden ineinander greifen, manche werden sich wiederholen und andere kommen erst im Monat darauf dazu. Ich lass es sich ein wenig entwickeln wie es kommt, aber immer in dem Bestreben, dass ich auf mein Grundziel hinarbeite. 🙂

Body

Wie auch schon im letzten Jahr findet sich in meiner Sparkle & Shine Liste ein gesunder Abschnitt. Ich möchte mich ganz auf meine Gesundheit konzentrieren. Dazu gehört Ausdauersport für meine Beine, Übungen um meinen Körper zu formen, Entspannung für den Kopf und mehr bzw. besseren Schlaf für meinen Körper.

Mind

In diesem Bereich möchte ich mich vorallem um meine Hobbies kümmern (d. h. ich teste in diesem Monat aus, ob mir das zugelegte Hobby noch taugt und wenn nicht wird es ausgemistet), lange liegen gebliebene Aufgaben, das Vorantreiben anderer Projekte an denen ich teilnehme und evtl. eine Sprache lernen.

Soul

Ursprünglich plante ich mal, dass ich mein eigenes “Happiness Projekt” starte, doch dies werde in diesem Jahr hier einfließen lassen. Ich möchte mir öfter mal was gutes tun, Dinge machen die mir Spaß machen. Auch und vorallem dann, wenn mich ein anderes Projekt oder die Arbeit so beschäftigt, dass ich nicht abschalten kann. Einfach mal eine Auszeit für mich. Sei diese nun gegeben durch eine Kanne Tee, das erfolgreiche Erlernen von Haushaltsroutinen, ein entspanntes Bad nehmen, Ausmisten, Meditieren, Freunde treffen oder mich mehr mit Make Up beschäftigen. Hier ist alles erlaubt was mir und meiner Seele auf Dauer gut tut. 🙂

Heart

Diesen Bereich abzustecken war diesmal ganz besonders schwer für mich, denn in diesem Jahr steht an sich nichts großes an und alle Themen die mir als Herzensanliegen eingefallen sind, stehen schon in den anderen Bereichen. Aber ich habe mir das heraus genommen, welches mir beim Grübeln immer wieder als erstes in den Sinn kam und dieses Jahr wirklich am wichtigsten ist: die Abnahme. Ich werde hier nicht festlegen wie viel ich am Ende schaffen will, sondern, was ich im Monat dafür tun möchte und vorallem was ich explizit in der Zeit als Abnahme erreichen will und realistisch erreichen kann. Den Punkt Ernährung und Abnahme habe ich also im Bereich Body weggelassen und ihn hier einquartiert. Gerne, vorallem in diesem Bereich, darf angefeuert werden. 😉

MEINE JANUAR-AUFGABEN:

sas2016-body

  1. Sportkleidung bestellen die gut sitzt und nicht drückt oder zwickt
  2. Sportplan aufstellen
  3. 30 Minuten Crosstrainer (mind. 3x pro Woche)
  4. Schlafqualität steigern (weniger Licht, 7-8 h Schlaf, …)
  5. Bodyforming-Übungen raussuchen
  6. 30 Minuten Wii-Fit (mind. 2x pro Woche)
  7. Termine mit Papa ausmachen für Seespaziergänge
  8. Wechselduschen (1x pro Woche)

sas2016-mind

  1. Mit Meditation beschäftigen
  2. Liste aller Altlasten anfertigen
  3. 101/1001-Projekt vorantreiben
  4. neue Blogideen ausarbeiten
  5. 2 Buchrezensionen
  6. Mit dem Genre Thriller beschäftigen und wie man sie schreibt
  7. “Happiness Projekt” fertig lesen
  8. Eine GENAUE Liste meiner Hobbies anlegen und schon mal jene aussortieren die ich garantiert nicht aufgeben werde. 😉

sas2016-soul

  1. 1 Tasse Tee am Tag
  2. 3 Haushaltsroutinen aufstellen und anwenden
  3. 1x im Monat ein entspanntes Bad nehmen oder in die Therme gehen
  4. Freunde zum Spieleabend einladen
  5. Meditieren (1x pro Woche)
  6. Hochzeitszeitung fertig machen
  7. neue Frisur
  8. mehr mit Make Up beschäftigen

sas2016-heart

  1. WW-Daten umstellen, dass ich selbstständig weiter machen kann
  2. Sonntagabend Essenspläne für die darauf folgende Woche schreiben
  3. max. 2 Essen verschieben, aber nur bei spontanen Einladungen o.ä.
  4. 500 g pro Woche abnehmen
  5. Tagesbudget und max. Aktivpunkte essen, kein Wochenextra!
  6. Messprotokoll erstellen
  7. Körper messen (Monatsanfang)
  8. Calculator für die Punkte organisieren
You Might Also Like

6 thoughts on “Sparkle & Shine 2016 – Januar
  1. Oh, klingt interessant das ganze! 🙂

    Ich bin nicht so der Fan von Vorsätzen (für mich persönlich), aber ich finds schön zu sehen, wie es anderen damit geht und verfogle das auch recht gern ^_^

    Wünsch dir bei deinen Zielen viel Glück! <3

    1. Ich finde Vorsätze ist ein blödes Wort, das beinhaltet für mich schon von vornherein, dass man es eigentlich gar nicht umsetzt. ^^ Naja… egal.

      Es macht sogar ziemlich viel Spaß sich Dinge die man machen will aufzuschreiben, aber noch mehr Spaß macht es sie abzuhaken und den Erfolg zu sehen. 😉

      Dankeschön. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *